Die Saisonen

Panama ist durch die geographische Lage geschützt vor Hurrikanen und Stürmen, weswegen die Charter das ganze Jahr über verfügbar sind. Trotz allem herrschen zwei Saisonen vor:

Hochsaison von Dezember bis April: Es ist Saison der Passatwinde (Nord/Ostwind), was sich in normalen Wind und wenig bis gar keinem Regen äußert. Die Sicht unter Wasser ist nicht die Beste und es gibt ein paar Strömungen. Es ist die ideale Saison für wahre Segelfreunde!

Den Rest des Jahres sind die Winde milder und es kommt zu vereinzelten Schauern (nichts Dramatisches): Die Sicht unter Wasser ist sehr viel besser und bietet die Möglichkeit, das äußere Riff zu erforschen, es gibt mehr Licht und die Sonnenuntergänge sind teilweise spektakulär; es ist die beste Zeit, das Korallenriff zu erforschen und marine Flora zu entdecken. Es gibt mehrere einsame Ankerplätze, da es Nebensaison ist.

Die Temperaturen variieren ein bisschen, abhängig von der Saison: Die durchschnittliche Tagestemperatur beträgt 27 °C bis 35 °C (82 °F bis 95 °F) und die durchschnittliche Meerestemperatur geht von 25°C bis 27°C (77°F bis 82°F).

Es ist keine wirkliche Impfung für Panama Stadt oder die Gegend von San Blas nötig. Befragen Sie trotzdem die entsprechenden Behörden, bevor Sie das Land verlassen.